miércoles, 3 de diciembre de 2014

Es bebt

Etwas, dass viele Touristen ab- oder erschreckt ist, dass es in Costa Rica viel bebt; es gibt viele Erdplatten und natürlich aktive Vulkane, die es unmöglich machen, dass es in diesem tropischen Land nicht mehrmals am Tag bebt. Meistens sind die Beben jedoch zu schwach, um sie zu verspüren; andere Male jedoch sind sie nicht zu übergehen.
Glücklicherweise ist Costa Rica eines der Länder, welches trotz seiner Lage, in der Vergangenheit vielen Naturkatastrophen der Region entkommen konnte. Schwere Erdbebe, welche permanente Schäden hinterlassen, erlebt man hier nur ca. alle 10 Jahre.
Das Gute an den Vilkänen? Die Aussicht, die sie uns bieten!
ailcr.com

0 comentarios:

Publicar un comentario

Suscribirse a Enviar comentarios [Atom]

<< Página principal